Herzlich Willkommen auf der Homepage von                                   Kultur vor Ort - Kulturverein Schwalmstadt e.V.

Hier finden Sie Informationen zu unseren kommenden Veranstaltungen:

24.09.2016, 20:00 Uhr

Hospitalskapelle, Steingasse 52, 34613 Schwalmstadt - Treysa 

CASA 

„Herzensangelegenheiten“

 

Die Liebe – Das Thema Nummer 1 im Leben der Menschen, altbekannt und immer wieder neu! 

Mal neckisch und keck herausfordernd, mal sehnsuchtsvoll oder voller Trennungsschmerz, mal überschwänglich, mal zurückhaltend und diskret: CASA macht die Liebe im aktuellen Programm zu seiner „Herzensangelegenheit“ und prä-sentiert am 24. September um 20 Uhr in der Hospitalskapelle Lieder und Songs aus fünf Jahrhunderten. Ob Volkslied oder Pop, Madrigal oder amüsantes Chanson – CASA bietet Vokalmusik pur und immer „a capella“.

CASA – Das sind Cornelia Fiebig (Sopran), Alexander Drüsedau (Bass), Stefanie Drüsedau (Alt) und Andreas Fiebig (Tenor).

Eintrittspreis im Vorverkauf: 12,00 €

05.11.2016, 20:00 Uhr

Hospitalskapelle, Steingasse 52, 34613 Schwalmstadt - Treysa 

CHRISTOPH REUTER 

„Alle sind musikalisch! (außer manche)“

 

Eigentlich wird bei Konzerten nicht gesprochen. Christoph Reuter bricht das Schweigen und teilt nicht nur seine liebsten Klavierstücke, Eigenkompositionen und Jazzimprovisationen mit dem Publikum, sondern auch seine Gedanken. Was kann Musik was keine andere Droge schafft? Seit über 5 Jahren ist Christoph Reuter mit Dr. Eckart v. Hirschhausen auf Tour und entwickelte sich vom stillen Begleiter zum gewitzten Dialogpartner. Erleben Sie die unterhaltsamste und kürzeste Doppelstunde Musik ihres Lebens. Sie werden gerne Nachsitzen, denn in seinem Programm "Alle sind musikalisch! (ausser manche)" zeigt er auch Ihnen, dass Sie viel musikalischer als Sie denken! Garantiert! 

Christoph Reuter hat 2015 den Kleinkunstpreis die „Lüdenscheider Lüsterklemme“ gewonnen.

 

Eintrittspreis im Vorverkauf: 15,00 €

14.01.2017, 20:00 Uhr

Hospitalskapelle, Steingasse 52, 34613 Schwalmstadt - Treysa 

LÜDER WOHLENBERG

„Wird schon wieder“

 

 

 Die Hoffnung stirbt zuletzt 

"Wird schon wieder!" ist eine satirische Überlebenshilfe, 90 Minuten aktuelles Grundlagenkabarett in Sachen Optimismus. Es werden neue Einblicke eröffnet und überraschende Auswege aus jeder Lebenslage gezeigt, präsentiert von einem versierten Survival-Experten: 

Lüder Wohlenberg ist Arzt und Kabarettist. Er kennt das Gesundheitssystem von beiden Seiten der Nadel und weiß, was die Medizin kann und wo sie besser das Skalpell in der Verpackung stecken lässt. 

Zahlreiche Gesundheitsreformen, zwei Verkehrsunfälle und eine Schultereckgelenkssprengung haben ihn, den über 2 Meter großen Bühnenhünen, nicht klein gekriegt. Er hat an verschiedenen Krisenherden sein Süppchen gekocht und es immer selber ausgelöffelt. Als Facharzt für Radiologie hat Wohlenberg zudem den nötigen Durchblick und als zertifizierter Notarzt immer eine Spritze im Anschlag. 

Der Euro schwächelt und braucht Sauerstoff, ganze Nationen hängen am Tropf und die Parteien blockieren die Intensivstation! Da heißt es: Rettungswege freihalten – Wohlenberg hilft. 

In seinem neuen Kabarettprogramm spricht der Arzt, spottet der Kabarettist und selbstverständlich philosophiert auch wieder Profipatient Raderscheid. Wohlenberg gibt wieder einmal alles. Und dann wird für einen Moment auch alles klar: Der Grund für die Rückenschmerzen, für die unerbittliche Digitalanzeige der Waage und sogar für das Leben selbst. 

Wohlenberg fängt da an, wo sein letztes Programm "Spontanheilung" aufgehört hat. Mit dem Licht der Hoffnung. Zusammen mit der Fackeln der Wahrheit und der Funzel der Freiheit wirkt Kabarett so nicht nur erheiternd, sondern sogar erhellend. 

 

Die Hoffnung stirbt zuletzt. Und der Letzte macht das Licht aus. Aber: Alles wird gut! Ehrlich. Auch wenn, es noch nie gut war. 


Eintrittspreis im Vorverkauf: 15,00 €

18.02.2017, 20:00 Uhr

Hospitalskapelle, Steingasse 52, 34613 Schwalmstadt - Treysa 


SISTERGOLD
"
Saxesse"

 

Vier Frauen, vier Saxophone – ein Sound. 
Inken Röhrs, Sigrun Krüger, Elisabeth Flämig und Kerstin Röhn begeistern seit 2009 in ihrer Formation sistergold mit Konzerten voller Virtuosität und Charme. Die Leidenschaft zum Instrument, langjährige Erfahrung auf Konzert- und Theaterbühnen und eine große Portion Humor verbindet die vier studierten Musikerinnen. 

In ihrem zweiten Bühnenprogramm „Saxesse“ lädt sistergold erneut zu einem amüsanten Ritt durch die Musikstile ein: Tango, Samba, Swing, Klassik, Popmusik und Eigenkompositionen vermischen sich zu einem wunderbar abwechlungsreichem Ganzen. 

Die vier Saxophon-Ladies bleiben sich dabei treu: 

punktgenaues Spiel, durchdachte Arrangements, pointierte Moderationen.

Jede Musikerin für sich ist einzigartig -  als Team sind sie unschlagbar.

Die „Goldschwestern“ waren u.a. zu Gast im Admiralspalast Berlin, den Ludwigsburger Schlossfestspielen, dem Internationalen Saxophonkongress Open Sax Strasbourg, bei diversen Preisverleihungen und auf großen und kleinen Konzertbühnen bundesweit und international. 

 

Eintrittspreis im Vorverkauf: 22,00 €

18.03.2017, 20:00 Uhr

Hospitalskapelle, Steingasse 52, 34613 Schwalmstadt - Treysa 

KÜNSTLER VOR ORT 

Dorothea und Achim Grebe

 

Spielen stimmungsvolle Werke für Sopran-bzw. Altsaxofon und Klavier aus Barock, Romantik, Jazz und Moderne.

Sopran- und Altsaxofon: Dorothea Grebe

Klavier: Achim Grebe


Eintrittspreis im Vorverkauf: 12,00 €

Programmvorschau

 

24.09.216

CASA

 

05.11.2016

Christoph Reuter

 

14.01.2017

Lüder Wohlenberg

 

18.02.2017

Sistergold
 

18.03.2017

Dorothea und Achim Grebe

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kultur vor Ort - Kulturverein Schwalmstadt e.V.