Herzlich Willkommen auf der Homepage von                                   Kultur vor Ort - Kulturverein Schwalmstadt e.V.

 

Hier finden Sie Informationen zu unseren kommenden Veranstaltungen:

Eva Maria Balkenhol
& PAS DE FROMAGE


Chansongypsyswingjazzmusik - Kein Käse

21. September 2019, 20.00 Uhr
Hospitalskapelle Schwalmstadt-Treysa

Vorverkauf: 15,00 EUR

Nachdem das Quintett bereits in Kassel und Umgebung begeistert gefeiert wurde, kommen die Musiker mit ihrem „Spatz von Kassel“ nun in die Schwalm, in die ursprüngliche Heimat der Sängerin Eva Maria Balkenhol. Sie verwandeln die Hospitalskapelle in Treysa im Handumdrehen in einen magischen Ort, in dem Sie von Liebe und Vergänglichkeit träumen dürfen. Stilistisch bewegen sich die Klänge zwischen Gypsy, Swing und klassischer Ballade und entführen Sie direkt in die Straßen von Paris, wo einst auch Édith Piaf oder Jaques Brel die Menschen verzauberten. Virtuos spielen die erfahrenen und in Kassel beheimateten Musiker Carboni, Klimas, Valério und Volkhardt beschwingte Soli und Sängerin Balkenhol berührt mit unverwechselbarem Charme und tänzerischer Leichtigkeit. Auch wer des Französischen nicht mächtig sein sollte, kommt dank des eingespielten Ensembles, die sichtlich Freude an den musikalischen Geschichten haben, bestens auf seine Kosten.

LYEOFIL

Marionettentheater

09. November 2019, 20.00 Uhr
Hospitalskapelle Schwalmstadt-Treysa






„un petit coin de parapluie“ Die Geschichte von Karl-Otto und O’Henri

Beide sind gute Freunde und leben seit langem in trauter Nachbarschaft bis zu dem Tag, an dem Karl-Otto einen wunderschönen, alten Baum vor seinem Haus fällen will.

Diese Entscheidung stellt ihre Freundschaft auf eine große Probe und löst viele Ereignisse aus……

 

„Lyé-O-Fil“ (wörtlich übersetzt: mit Faden verbunden)

Bernadette Bataille (Französin) und Peter Uhl (Deutscher) haben 1985 dieses Marionettentheater gegründet, seitdem kontinuierlich erweitert, vergrößert und ihr Repertoire erneuert. Sie fabrizieren ihre Marionetten, komponieren ihre Musik und schreiben ihre Stücke selbst. Es sind „philosophische“ Märchen, bzw. Erzählungen mit der Botschaft humanistische, ja humanitäre Ideale zu vertreten und der menschlichen Dummheit zu widerstehen. Sie machen sich ein Vergnügen daraus, „Bilder/Vorstellungen“ aus unserem Kopf darzustellen und erfüllen unsere Wünsche Geschichten auf ihre Art zu erzählen, die uns bewegen, ja manchmal auch zerreißen.

CASA

A capella zur Advents- und Weihnachtszeit

21. Dezember 2019, 20.00 Uhr
Hospitalskapelle Schwalmstadt-Treysa




Das Vokalensemble hat ein Programm mit Advents- und Weihnachtsliedern zusammengestellt, das eine Brücke schlägt zwischen besinnlichen Kompositionen und traditionellen Liedern auf der einen und heiteren, unterhaltenden Songs mit Kultstatus auf der anderen Seite.
Gehen sie zusammen mit „Maria durch den Dornwald“, feiern sie mit CASA die „Twelve days of Christmas“ oder tauchen sie mit CASA in die Muppets-Weihnachtsgeschichte ein und erleben den „Geist der Weihnacht“. Auf jeden Fall genau das Richtige, um für ein paar Stunden den Stress hinter sich zu lassen und sich auf entspannende Weise aufs Christfest einzustimmen.

Und das alles – wie immer bei CASA – „a cappella“, also ohne instrumentale Begleitung, nur mit der Kraft der Stimmen. Und mit Arrangements, die – mal schlicht, mal raffiniert –  immer wieder Überraschendes und Neues bieten.

EVA EISELT

Vielleicht wird alles vielleichter

18. Januar 2020, 20.00 Uhr
Hospitalskapelle Schwalmstadt-Treysa

Vorverkauf: 15,00 EUR

 

Eine Frau spielt sich um Kopf und Fragen

Ja, ja, die Welt wird immer komplexer. Alles dreht sich immer schneller. Man versteht ja so wenig. Aber eine Frau hält dagegen und vermutet: vielleicht wird alles vielleichter. Denn brauchen wir eigentlich, was wir suchen? Wäre weniger viel nicht viel mehr? Nach welcher Vielosophie leben wir?

Fragen über Fragen, aber glücklicherweise hat die Eva ein wenig vom Baum der Erkenntnis

genascht und kommt zu überraschenden Ergebnissen. Nicht zuletzt wegen einer Apfelallergie.

Das Kölner Energiebündel spielt sich in einer atemberaubenden kabarettistischen Revue in Herz und Hirn des Publikums. Zwischen deutscher Eiche und Selfie-Stange, zwischen Saunaaufguss und Grillfesten, zwischen Kulturmanagement und Kinderspielplatz bleibt wahrlich kein Thema vor Eva und ihren zahlreichen Alter Egos sicher.

Eva Eiselt ist zurück und für Sie da und zwar mit ihrem einzigartigen Mix aus Kabarett, Theater,

Parodie und einer Prise positiven Wahnsinns. Und: Eva nimmt vielleicht kein Blatt vor den Mund. Aber dafür spielt sie einen Baum, versprochen! Klingt anspruchsvoll? Ach, warten Sie ab,…vielleicht wird alles viel leichter.

Programmvorschau



21.09.2019

Eva Maria Balkenhol
& PAS DE FROMAGE

 

09.11.2019

LYEOFIL

21.12.2019

CASA
 

18.01.2020

EVA EISELT

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kultur vor Ort - Kulturverein Schwalmstadt e.V.